Bad Armatur für Ihr Badezimmer

Bad Armatur mit passendem Character für Ihr Badezimmer

Bad Armaturen für Ihr Badezimmer oder andere Bereiche in Ihrem Zuhause. Ob Sie Einhebelmischer als Designarmaturen für ein besonderes Ambiente in Ihrem Badezimmer möchten oder funktinale Elemente, in unserem Shop finden Sie eine ausgewogene Auswahl an hochwertigen Armaturen wie Regenbrausen, Stand-Armaturen für freistehende Wannen. Für Ihr Bidet oder Waschtisch haben wir formschöne Markenarmaturen. Wenn Sie für Ihre Wanne eine Wannenfüllarmatur, Dreiloch-oder Vierloch-Armatur suchen, so können wir Ihnen auch hierzu die passende Lösung anbieten.
Es gilt: Für jedes Bad die richtige Armatur mit passendem Character
Daher sind wir steets bemüht Ihnen ein sinnvolles Sortiment anzubieten. Falls Sie jedoch eine besondere Wunsch-Armatur haben möchten, so bitten wir um eine kurze Mitteilung an unser Team, gern werden wir unser bestes tun um Ihnen ein annehmbares Angebot zu Ihrer Wunscharmatur unterbreiten zu können.

Kludi Armaturen für ein sorgenfreies Baden in dezentem Design Hansgrohe  Armaturen aus Deutschland, hohe Güte zu super Preisen Grohe Armaturen in bekannt hoher Qualität zu Top-Preisen !
Kludi – Mit einem Klick zur Übersicht Hansgrohe – Mit einem Klick zur Übersicht Grohe – Mit einem Klick zur Übersicht
Kludi Armaturen, Qualität aus Deutschland Hans Grohe aus Deutschland Grohe Armaturen zum top Preis

Von der natürlichen Quelle zum persönlichen Armatur

Um die Entwicklung im Sanitär- sowie Hygienebereich zu beäugen, reicht es nicht den Fokus auf die letzten zwei Jahre zu legen, in denen spezielle Fliesenmuster oder Badewannenexemplare in Betracht gezogen werden. Vielmehr sollte der Blick geschichtlich weiter vorausgehen. Wie war es damals, als der Mensch sein Wasser für sich nutzen konnte? Er musste aus einer Wasserquelle trinken beziehungsweise seinen Vorrat schöpfen. Eine Wannenarmatur oder eine Duscharmatur, wie wir sie heute kennen, gab es da noch nicht. Genau das ist der Punkt, dass er von den natürlichen Vorräten in sehr großem Maße abhängig war. Entweder er nahm das Wasser mühselig auf und nutzte es dann für seine Pläne oder er stellt sich zum Beispiel unter einen vorhandenen Wasserfall. Der natürliche Lauf des Flusses stellte somit eine natürliche Waschtischarmatur dar, die jedoch nicht mit sehr vielen Optionen aufwartete. Mit der Urbanisierung ist der lokale Bezug zu natürlichen Quellen immer mehr gesunken, wurde gleichzeitig aber immer unerlässlicher, weshalb Wasserleitungen und eine unterirdische Infrastruktur für das Wasser lebensnotwendig wurden. Mit viel Erfolg traten sich vor allem in Europa Experten im Sanitärbereich hervor, die entsprechende Lösungen konzipierten und mit der Zeit immer mehr Menschen den Zugang zum Wasser in den eigenen vier Wänden äußerst einfach ermöglichten. Später wurden diese technischen Errungenschaften für das Badezimmer immer individueller, sodass die Nutzer auch ihre Wannenarmatur immer mehr ihrer Vorstellungen und Wünsche entsprechend umsetzen lassen konnten – der Weg für viele Anbieter für verschiedene Beckenmodell war langsam geebnet. Und die Entwicklung wird sich auch heutzutage in den verschiedensten Bereichen nicht so bald aufhalten lassen.

Die Optik erzeugt einen sensationellen ersten Eindruck

Eine Waschtischarmatur ist nicht nur simpel ein Ausguss für benötigtes Wasser. Vielmehr schafft sie eine harmonische Energiequelle zum restlichen Interieur beim Betreten des Badezimmers ein belohnendes Wohlgefühl. Mit verschiedenen Materialien und Legierungen kann somit selbst die Duscharmatur zum perfekten Gesamteindruck beitragen. Der alltägliche Gebrauch der Armatur wird somit zu einem wahren Genuss, welcher nicht nur durch das optische Erscheinungsbild erschaffen wird, sondern zusätzlich durch eine leichte Bedienbarkeit und eine zuverlässige Funktionalität bestimmt ist. Je nach vorhandenen Badezimmereinrichtungen lässt sich in Betracht auf eine Designarmatur, wie anderer Beispiele, somit der technische Aspekt mit dem ästhetischen Blick komplett verbinden und stilsicher in jedes Umfeld transportieren.

Mit viel Luxus zur bequemen Anwendung von Wasser im alltäglichen Gebrauch

Ob beim morgendlichen Waschen, dem Füllen des Zahnputzbechers oder simplen Händewaschen zwischendurch, hat sich der Gebrauch einer geeigneten Armatur mehr als dienlich durchgesetzt. Und sollten Sie eher der Typ sein, der anstatt sich zu waschen den Luxus einer entspannten Dusche vorzieht, eignen sich auch hier die fortschrittlichsten Modelle einer Duscharmatur für einen reibungslosen Ablauf Ihrer notwendigen Zeremonie. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihre Auswahl im goldenen Flair etwas Besonderes offenbart oder ob der Wasserhahn eher zum Drehen oder Hebeln sein soll – die Auswahl bezüglich der Marke liegt ganz in Ihren Händen. Und wie wäre es mit einer elektronischen Unterstützung Ihrer Wünsche. Mittels Displays können Sie auf Werte wie Temperatur und Wasserstrom Einfluss nehmen und sich somit Ihre Rahmenbedingungen bei der Nutzung Ihrer Wasserzufuhr erschaffen – wieder einmal ganz einfach.

Aber wie gelangt man vom Rohling zu diesen sehenswerten Endprodukten

In der Regel beginnt die Fertigung mit dem Warmpressverfahren aus einem Stangenmaterial heraus. Nach entsprechenden Vorgaben wird die grundsätzliche Form nun aus den Materialien herausgepresst und im Anschluss daran der überstehende Rand abgeschnitten. Für den hohlen Zwischenraum für das Wasser werden Bohrungen am entstandenen Kernobjekt der Duscharmatur vollzogen. Beim Gießen werden die Metallbarren dagegen in einem Ofen geschmolzen und anschließend in zweiteilige Stahlformen gegossen. Damit ist die Basis der später in Ihrem Zuhause vielleicht auch als Wannenarmatur genutzten Vorrichtung hinter sich gebracht. Der Sandkern, der vor dem Zusammenfügen der zwei Teilformen integriert wird, löst sich dann beim vereinenden Gussvorgang auf und schafft diesen Hohlraum für die zukünftige Erfrischung. Aber da ist das Produkt noch lange nicht in dem Zustand, wie Sie es im Effekt später einmal in Ihrer Hand oder als Wannenarmatur in ihrem Haus vorfinden werden. Nachdem der nun rieselnde Sandkern aus der – vielleicht Duscharmatur – herausgerüttelt worden ist, geht es an die Bearbeitung mittels CNC-Fräse. Hierbei wird vor allem das nützliche Gewinde erschaffen, welches für die Stabilität des gesamten Systems dient. Zusätzlich sind hier auch Bearbeitungen der Oberfläche im Stil einer Gravierung oder einer individuellen Oberflächenstruktur möglich. Bei besonderen Exemplaren, die nicht aus einem Stück hergestellt werden können, findet im Anklang daran das Zusammenlöten der Einzelteile statt. Die Grundlage ist nun geschaffen. Danach wird das Material einige Male geschliffen sowie poliert. Ist dieser Vorgang optimal verlaufen, muss die spätere Armaturoberflächen veredelt werden. Dies erfolgt in galvanischen Tauchbädern, wobei durch elektrische Impulse gleichzeitig die Oberfläche noch einmal gereinigt, vor allem aber eine schützende Schicht aufgetragen wird. Dieser Schutz besteht meist aus Kupfer, Nickel und Chrom und offenbart somit schon einmal den mehrstufigen Prozess der Veredelung. Aber selbst jetzt ist noch nicht das Ende erreicht. Durch zahlreiche Adaptionen des Grundmodells kann nun noch die individuelle Veränderung aufgetragen werden. Mittels diverser Pulverbeschichtungen können spezielle Erscheinungsbilder geschaffen werden, welche zum Ende gesehen dieses harmonische Bild in Ihrem Badezimmer realisieren. Mit Hilfe von Steuerpatronen, Spindeln sowie verschiebbaren Keramikscheiben lassen sich fortan die Wünsche des Kunden bezüglich Wassermenge und Temperatur mit unterschiedlichen Armaturmodellen erfüllen, sodass die Verwendung einen Genuss mit sich zieht.

Mit einer optimalen Duscharmatur in den Tag starten

Wenn man sich noch teils müde am frühen Morgen in das Badezimmer begibt, ist ein erfrischender sowie aufladender Duschvorgang genau das Richtige. Und jetzt obliegt es doch schon der menschlichen Natur, dass ein einfaches Handling der Duscharmatur diesen Tag mit einem Lächeln beginnen lässt. Mit einer guten Markenarmatur ist dies entsprechend umzusetzen. Dabei tragen natürlich der Umfang und die Funktionalität Ihrer Wahlarmatur zu diesem entspannenden wie gleichzeitig belebenden Morgenrituals bei. So sollte sich der Nutzer am Anfang entscheiden, welche Modelle er für sich in Anspruch nehmen möchte. Dafür stehen im Bereich Badezimmer schon allein die Optionen Hebelmischer oder Mischbatterie an. Wählen Sie doch nach Ihren Wünschen aus, wie Sie die Menge des fließenden Energetikum auf Ihren Körper zulassen. Zudem kann auch eine Option eines Thermostates gegeben werden. In einigen Fällen ergeben sich plötzliche Wärmeunterschiede. Gerade, wenn das Wasser erst noch auf eine von Ihnen eingestellte Temperatur gebracht werden muss, können Sie auf einmal mit viel wärmeren Empfindungen konfrontiert werden, die den erholsamen Prozess des Duschens beeinträchtigen. Dies und der Umstand, dass Sie den Hebel der Duscharmatur aus Versehen mit einer Drehung verstellen, kann mit einem Temperaturregler umgangen werden. Natürlich obliegt Ihnen in der Wahl der Optik eine große Freiheit zu Füßen beziehungsweise in diesem Fall zu Händen, da hierbei eckige wie auch geschwungene Modelle zu integrieren sind. Eine Designvariante wie auch eine rustikal wirkendes Modell ist somit kein Problem und darf nach Belieben aus einer Vielzahl ausgewählt werden. Möchten Sie lieber eine runde oder einer eckige Grundplatte als Verdeckung des Anschlusses, mögen Sie eher eine geknickte beziehungsweise eine gebogene Weiterführung des oder der Griffe? Ja, Sie mögen es sich nicht vorstellen wollen, aber Sie haben in Ihrem Privatsphärenbereich die Entscheidung – schließlich sollen Sie sich genau dort wohlfühlen. Als Aufputz- beziehungsweise Unterputzkonstruktionen lassen sich die Exemplare in neue Projekte wie auch bestehende Konstruktionen einbauen. Es kommt nun förmlich darauf an, welche Vorliebe die Ihrige ist – und schon kann sie bei Ihnen zu Hause Einzug finden.

Eine Waschtischarmatur für den häufigen Gebrauch

Die am häufigsten verwendete Armatur in einem Haus ist wohl eine Waschtischarmatur. Dabei kann sie ihre Funktionalität beim morgendlichen Erfrischungsappell wie auch dem, über den Tag vermehrten und regelmäßigen, Einsatz der Reinigung anbieten. Sind Sie ein Freund von Hebelarmaturen oder lieber ein Fan der Drehräder? Möchten Sie es eher kompakt oder sehr grazil ausgearbeitet? Im Auswahlpool können Sie folglich das perfekte Design für ihren Gebrauch finden. Eine generelle Unterscheidung ist dabei zu treffen, ob Sie gern eine Hebelarmatur mit Schwenkkopf besitzen möchten oder ob Sie Ihre Erfrischung lieber mittels Steuerung verschiedener Griffe an das Tageslicht befördert sehen wollen. Je nach Waschbecken lässt sich die Waschtischarmatur auch an die Gegebenheiten anpassen. So kann die Wasserführung in seiner Führung vom Anschluss zum Ausfluss geleitet werden. Durch diese Möglichkeit umgehen Sie zum einen das Entstehen von unnützem Spritzwasser. Der andere große Nutzen wird dabei durch Ihre Freiheit in der konzeptionellen Planung Ihres Waschtisches feilgeboten. Daher lassen sich durch die einzelnen Bauteile auch die individuellsten Vorgaben umsetzen und bedingte Strecken überwinden. Des Weiteren führt auch der Winkel der Waschtischarmatur zum Wohlgefühl bei. Eine für Sie unnatürliche Betätigung kann daher vermieden werden. Und zudem obliegt Ihnen eine weitere Option, da das Wasser in einem Strahl als feiner Vorhang oder durch ein Sieb mit zerstäubtem Charakter hervortritt und Ihre Haut damit auf verschiedene Arten zu benetzen versteht. Dazu sind speziell bei einer Markenarmatur verschiedenste Accessoires verfügbar, die ein harmonisches Bild generieren können. So stehen diverse Harmonien an Wandhaltern, Schalen und Leuchtern bereit, sodass Seifen wie auch kosmetische Produkte im Gesamtbild optimal ihren Platz finden. Ablagefläche, Haken, Spiegel oder auch die Waschbecken an sich können daher mit ästhetischer Sicherheit im Badezimmer zu einer optischen Einheit verbunden werden. Und passend zur gewählten Waschtischarmatur ist es ein Leichtes, die abgestimmten Syphons zu verwenden beziehungsweise ein optisch angeglichenes Modell eines Ventils zu integrieren.

Zur Entspannung mit einer Wannenarmatur

Meist in den Abendstunden neigt der Mensch zu einer Entspannung vom bisher bewältigten Alltag. Und was ist denn entspannender als eine Erholung während eines Bades. Damit dieser Erholungsprozess effektiv genossen werden kann, lässt Ihnen die Wannenarmatur entsprechend Ihrer Wahl das Wasser in der gewollten Menge und Temperatur ein. So ist der Handbetrieb ebenfalls bei verschiedene Modelle umsetzbar. Dabei kommt es allein schon darauf an, ob diese direkt an der Wand angebracht werden kann oder unmittelbar an eine Badewanne gekoppelt ist. Die letzte Variante ist besonders bei frei stehenden „Erholungszentren“ ein einzigartiger Vorteil. So kann die Wannenarmatur komplett in das Emaille oder eine andere Beschaffenheit der Badewanne integriert werden. In dem anderen Fall obliegt die Nutzung der, in der Wand geführten, Wasserleitung. In beiden Fällen kann der Wasserfluss durch einen Hebel oder auch über eine Mischbatterie erfolgen. So ist die individuelle Einstellung in sehr persönlichem Ambiente spielend zu erreichen. Und wer hat denn nicht schon einmal in der Badewanne gesessen oder gelegen und mit seinen Füßen die Wasserzufuhr geregelt. Solch eine entspannende Vorgehensweise ist eben nur mit einer sicheren und zuverlässigen Handhabe möglich und trägt doch gleich zu einem großen Teil zur Entspannung bei. Da viele Menschen die Badewanne zusätzlich als Dusche nutzen, kann mit einer passenden Kombination aus Duscharmatur zusätzlich ein abgestimmtes Erscheinungsbild erschaffen werden. Des Weiteren zeigen manche Lösungen die Unabhängigkeit von Einstellungsoptionen und Wasserspender dar. So führt eine getrennte Montage zu einem Genuss, wenn sich doch die klare Erfrischung beziehungsweise der warme Balsam auf den Oberkörper ergibt – ganz nach Ihrem Gusto. Flach und breit, aus der Wand herausragend oder auch neben der Wanne ermöglicht stellen Umsetzungen ein breites Spektrum von Anwendungen parat. Dabei kann können die Hebel auch sehr kreativ in die Höhe ragen und deshalb weniger Platz in Anspruch nehmen. Die Vielfalt scheint dank traditioneller Vergangenheit und steter Weiterentwicklung schier unendlich groß zu sein.

Armaturen als Hygieneprodukt

Eine Armatur hat nicht nur den offensichtlichen Vorteil, ein einfaches und variabel anpassbares Spiel mit dem kühlen Nass zu generieren. In verschiedenen Anwendungen kann die passende Armatur auch einen medizinischen Nutzen mit sich führen. Dies ist vor allem bei einer Fertigung aus Edelstahl der Fall. Den oft belächelten, in letzter Zeit verhäuft auftretenden, Legionellen wird mit dieser Veredlung, die Grundlage ihres Seins entrissen, sodass der Einfluss des Leitungswassers auf die eigene Gesundheit nicht in den negativen Bereich abdriften kann. Mit einer glätteren Oberflächenstruktur verhindert somit unter anderem auch die Duscharmatur das Festsetzen von Keimen. Zudem wird beim Säubern ebenfalls ein einfacheres Handling ermöglicht, sodass sogar von einer Zeiteffizienz bezüglich dieses Arbeitsprozesses gesprochen werden darf.

Die Distanz von Quelle und Ziel überwinden

In einigen Situationen stellt sich selbst heutzutage noch die Frage, wie man das Nass von den in der Wohnung vorgesehenen Anschlüssen in bestimmt Winkel befördert. Dies kann auch mit einer einfachen Lösung in Form einer Teleskoparmatur erreicht werden. Durch eine flexible Vorrichtung kann so gehalten werden, dass sämtlicher Gebrauch als einfach unkompliziert betrachtet wird. Aber dies lässt sich auch in den anderen Anwendungen von Badezimmeranschlüssen fortsetzen. Denn mit einer entsprechend nutzbaren Technologie lässt sich das reinigende Wasser auch gleich direkt an verschmutzte oder anderweitig benötigte Bereiche befördern. Und schon ist eine kleine Freiheit im Alltag geschaffen, die „nur“ mittels geeigneter Technik sehr simpel erreicht werden kann.

Ein Zusammenspiel aus jahrelanger Tradition und fortschrittlicher Moderne

So ist es zum Glück und purer Freude von uns allen gegeben, dass verschiedenste Vorgaben und Wünsche im jeweiligen Modell der Wannenarmatur oder anderen Anwendungen im Bad umgesetzt werden können. Allein durch die in der Vergangenheit gerade in Europa herausgebildeten Handwerke kann Deutschland im besonderen Maße mit einem speziellen Wissen bezüglich der Waschtischarmatur und seinen Geschwistern an Armaturen hervorstechen. So ist es schließlich auch nicht verwunderlich, dass viele Anfragen – man höre, auch international – von deutschen Markenherstellern und mit Hilfe von kompetenten Partnern realisiert werden können. Made in Germany trifft eben doch noch für Wertarbeit, besonders im sanitären Bereich der Armaturen, zu.

Wenn Armaturen Räder hätten

Badezimmer ohne Armaturen wären wie ein Auto ohne Felgen. Schon vor Jahrtausenden haben wir angefangen, das Wasser in unser Zuhause zu führen. Hierfür wurden kleine und große Ideen in Taten umgesetzt. Zu beginn waren es einfache Gefäße aus Holz, später wurden daraus Amphoren und Krüge. Dies alles diente dazu, das Elixier des Lebens immer verfügbar zu haben. Wasser ist ein göttliches Wunder, ohne dessen kein Leben existieren könnte. So ist es bestimmt kein Zufall, dass wir uns am Lebenselixier erfreuen und uns frisch machen. Dieses Element ist uns vertraut und wir lieben es wie kaum ein anderes. Wer erinnert sich nicht gern an das Meer oder an einen See. Wo sonst sind Sonnenuntergänge so schön, wie die zarte Rötung am Horizont, wenn die Sonne im Meer versinkt. Unser Empfinden ist kein Zufall sondern entspricht unserem Geist. Die immer wiederkehrende Suche nach Reinheit und Perfektion ist ein verlässlicher Indikator. Nur wenn eine Armatur dieser Suche entspricht wird es von uns als quelle der Reinheit ausgewählt und erhält einen Platz in unserem Leben. Hierbei ist es sehr wichtig welche Formen wir mögen. Ob kantig und eckig oder sanft und rund. Denn der Außenform entsprechend wählen wir den sogenannten Luftmischer. Dieser mischt Wasser mit Luft und bricht die Oberflächenspannung, damit es z.B. bei Unterputzarmaturen in Verbindung mit Aufsatzwaschschalen nicht zu sehr plätschert, umher spritzt. Ein weiterer guter Effekt ist die Wasserersparnis. Bei rundem Design werden runde Luftmischer gewählt, bei eckigem Design eckige oder rechteckige Luftmischer. Es gibt auch Armaturen mit so genantem Schwallauslauf diese sind besonders schöne Ausführungen. Der Natur nachgeahmt fließt das Wasser als breiter Schwall. Wichtig hierbei ist es entweder den Höhen-Abstand zum Becken gering zu halten, oder auch hier eine Technik zum Brechen der Oberflächenspannung zu benutzen. Damit das Wasser nicht mit voller Wucht auf die Oberfläche des Beckens aufschlägt, kann man den Wasserstrahl so einstellen, dass es am Beckenrand runter rutscht. Diese Einstellung sollte in jedem Fall durch eine Fachmann durchgeführt werden.